Mathe-Themen nach Klassenstufen

Der Rahmenlehrplan Rheinland-Pfalz im Fach Mathematik unterscheidet sogenannte „Leitideen“ von Kompetenzen. So wird z.B. der Zahlenraum über die Jahre stetig erweitert. In der Oberstufe geht es dann viel um Funktionen, sodass es Sinn macht, diesbezüglich auf dem Laufenden zu bleiben. Es kommt meist nur etwas dazu, indem man weiter in die Tiefe geht oder differenziert. 
PS: Die Reihenfolge ist nicht in Stein gemeißelt, sondern variiert je nach Schulform, Schule und Lehrer. 

5-6 7-8 9-10
  Brüche und Dezimalbrüche Prozent- und Zinsrechnung   Quadratwurzel Potenzen
Natürliche Zahlen Ganze Zahlen Rationale Zahlen Irrationale Zahlen, Reelle Zahlen
Rechteck     Dreieck, Parallelogramm, Trapez, Vieleck, Kreis    
  Symmetrie  Geometrische Abbildungen* Kongruenzsätze Ähnlichkeit,
zentrische Streckung, Strahlensätze
 
    Mittelsenkrechte Satz des Thales, Tangente Pythagoras  
  Winkeltypen Winkelsätze Winkelhalbierende   Trigonometrie
Quader     Prismen   Zylinder, Pyramide, Kegel, Kugel
Einfache Terme    Terme mit einer Variablen Terme mit mehreren Variablen,
binomische Formeln
Wurzelterme  
    Zuordnungen Lineare Funktionen Quadratische Funktionen,
Umkehrfunktion
Potenzfunktionen,
Exponentialfunktionen,
Logarithmusfunktionen,
Sinus- und Kosinusfunktionen
Einfache Gleichungen   Gleichungen mit einer Variablen   Lineare Gleichungssysteme,
Wurzelgleichungen,
Quadratische Gleichungen,
Potenzgleichungen,
Exponentialgleichungen
  Arithmetisches Mittel Zufallsexperiment, Median,
Boxplot, Wahrscheinlichkeit
Vierfeldertafel

*) Zu geometrischen Abbildungen gehören: Achsensymmetrie, Punktsymmetrie, Drehung und Verschiebung

11-12 13-Abitur
Zahlenfolgen    
Grenzwerte Ober- und Untersummen  
Ableitung Integral  
Ganzrationale Funktionen, gebrochenrationale Funktionen, e-Funktion  
Optimierung    
  Flächeninhalt  
  Lineare Gleichungssysteme mit Gauß  
  Vektoren  
     

 

Nach oben